Seite 1 von 1

Forschen für die Zukunft des Reisens

Wie Kuoni Grundlagen für Innovationen schafft

Bei Kuoni sind viele Menschen damit beschäftigt, die Wünsche, Ansprüche und Sehnsüchte der Reisenden im 21. Jahrhundert besser zu verstehen. Das gewonnene Wissen dient Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen als Grundlage für die Entwicklung innovativer Produkte, neuartiger Beratungsinstrumente und veränderter Kommunikationsformen.

Geahnt haben wir es schon immer, nun ist es amtlich: In den Ferien sind wir andere Menschen als zu Hause. Ob lässigere Kleidung und mehr Wagemut beim Sex an ungewöhnlichen Orten, eine grössere Experimentierfreudigkeit beim Essen und weniger Lust auf Fitness – kaum haben die Ferien begonnen, scheinen wir unsere Persönlichkeit zu wandeln und unser Verhalten in nahezu allen Bereichen zu ändern.

Was genau dabei passiert, kann man auf unterhaltsame Weise im Kuoni-Ferienreport nachlesen, der 2011 zum zweiten Mal erschienen ist. Anders als 2010 wurde diesmal international nachgefragt. Mehr als 12 000 Menschen in Grossbritannien, Indien, Frankreich, Hong Kong, Italien, Norwegen, Spanien, Schweden, Finnland, Dänemark, der Schweiz, Belgien und den Niederlanden gaben Auskunft über ihr Verhalten vor, während und nach ihren Ferien. Dabei ging es darum, was sie essen und trinken, wie sie sich vorbereiten, mit wem sie am ehesten in Kontakt kommen und wie sie sich anziehen. So können wir beispielsweise erfahren, dass sich deutlich mehr Inder und Briten vor einer Reise neu einkleiden als Dänen und Schweizer; dass 33 % der Reisenden die Italiener für die am besten angezogenen Reisenden halten, die in dieser Hinsicht übrigens auch ganz von sich selbst überzeugt sind (63 %); und auch, dass nur ein Bruchteil der Reisenden (5 %) in ihren Ferien das Gleiche isst wie zu Hause.

Die zahlreichen Ergebnisse werden für die einzelnen Länder gesondert vorgestellt. Daneben liegt auch ein globaler Report vor, der die gesamte Datenmenge zusammenfasst und damit umfassend Auskunft über das Reiseverhalten der Menschen in der heutigen Zeit gibt. Der Ferienreport ist ein wichtiges Instrument, das es Kuoni ermöglicht, direkt von den Menschen zu erfahren, worauf sie in ihren Ferien Wert legen.

Ein Schmelztiegel von Kompetenzen als Grundlage von Innovationen

Unmittelbarer als die Ergebnisse des Ferienreports finden die Forschungen, die die Abteilung Market Intelligence durchführt, Eingang in die Entwicklung neuartiger Produkte sowie in die Kommunikation Kuonis. Unter dem Stichwort Kundenzentrierung dreht sich hier alles um den Menschen und seine Sehnsüchte und Ansprüche.

Die fünf Top-Zukunftsreisetrends des globalen
Ferienreports:



Mehr als 12 000 Reisende aus verschiedenen Ländern wurden 2010 in Einzelinterviews befragt. Die gewonnenen Daten werden in der hauseigenen Innovationsschmiede Kuonis von einer Vielzahl an Spezialisten – vom klassischen Marktforscher über den erfahrenen Reiseverkäufer und promovierten Psychologen bis hin zum Dramaturgen – interpretiert und als Grundlage für ihre Arbeit an der Zukunft des Reisens verwendet. Diese Verschmelzung von Kompetenzen soll langfristig die Kultur des Reisens ideal auf die veränderten Bedingungen der Zeit und die Bedürfnisse des einzelnen Menschen abstimmen. Erste greifbare Ergebnisse sind etwa der Reisekompass sowie die umfangreiche Studie «Coast of me. Mapping the Place of Longing», mit der Kuoni auf ungewöhnliche Weise Neuland betreten hat. Sie stellt in sprachlicher und künstlerischer Form eine Segmentierung von Sehnsüchten vor. Jedem Segment wurden dabei nicht nur zentrale Schlüsselwörter für eine emotionale Ansprache zugeordnet, sondern es wurden auch die jeweiligen idealen Sehnsuchtsorte definiert und die wesentlichen Charakteristika der Reisenden benannt. So sind etwa mit der Kategorie «The Continent of Experience» Menschen gemeint, die Ferien in besonderer Weise als Gewinn von Erfahrungen jenseits der ausgetretenen Pfade betrachten. Ihre Art zu reisen erzählen die eindrucksvollen Bilder, die im vergangenen Jahr in Ägypten gemacht wurden und die für eine neue Bildsprache Kuonis stehen. Ob neue Beratungsinstrumente, eine veränderte fotografische Ästhetik oder innovative Reisekonzepte – Kuoni richtet seine Zukunft am einzelnen Menschen aus.