Seite 3 von 3

Intens travel, der Spezialist für Reisen nach China und Indien blickt auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2010 zurück. Nach den negativen Auswirkungen durch die Terroranschläge von Mumbai und das schwere Erdbeben in China erholte sich die Nachfrage wieder deutlich, sodass die Nettoerlöse 2010 um 50 % gesteigert werden konnten. Das für die Marke Kuoni produzierte Indien-Programm konnte ebenfalls höhere Nettoerlöse erzielen. Reisen zur Expo nach Shanghai konnten erfolgreich verkauft werden. Auch Tibet steigerte die Besucherzahlen.

Manta Reisen, der Spezialist für Tauchferien und Reisen in den Indischen Ozean, wies für 2010 Nettoerlöse auf dem Vorjahresniveau aus. Flugkapazitätsrisiken wurden reduziert, während sich die Flugauslastung erhöhte, was sich positiv auf die Ergebnisse auswirkte. 2010 wurde der optische Auftritt der Marke Manta Reisen vollständig erneuert. Ein neues Logo und ein modernes Katalog- und Online-Layout geben dem führenden Schweizer Malediven- und Tauchanbieter eine zeitgemässe professionelle Ausstrahlung. Manta Reisen wurde sowohl in der Deutsch- als auch Westschweiz mit dem Goldenen Travel Star als bester Touroperator für den Indischen Ozean ausgezeichnet.

Die Bahnspezialisten Railtour und Frantour litten im Berichtsjahr stark unter einem intensiven Konkurrenzumfeld. Während Konsumenten Direktbuchungen bei Bahngesellschaften und Hotels selbst vornahmen, konnten die Bahnspezialisten verstärkt mit komplexen Spezialprodukten, wie Erlebniszügen und Kultur-und Leserreisen Nettoerlöse generieren. Die Zusammenlegung von Railtour und Frantour führte 2010 zu weiteren Synergien und erheblichen Kosteneinsparungen.
Kontiki, der Nordeuropa- und Russlandspezialist, konnte trotz der Nettoerlösausfälle aufgrund des Vulkanausbruchs auf Island den Nettoerlös im Geschäftsjahr 2010 steigern. Insbesondere Ferien in Skandinavien sowie das neue Angebot für Russland stiessen auf eine rege Nachfrage. Überdurchschnittliches Wachstum verzeichneten allgemein Gruppenreisen. 2010 wurde zudem das Katalog- und Internet-Layout vollständig erneuert.

Dorado Latin Tours, der Spezialist für Südamerika, war 2010 von zahlreichen äusseren Ereignisse negativ betroffen. Das Erdbeben in Chile, politische Unruhen in Ecuador sowie die unwetterbedingte lange Schliessung der Sehenswürdigkeiten von Machu Picchu in Peru hatten einen Nettoerlösrückgang zur Folge. Einen Travel Star in Gold erhielt der Spezialist als bester Touroperator für Lateinamerika.

Unique Travel, der Spezialist für Kroatien und die südosteuropäischen Länder, lancierte 2010 erstmals eigene Charterferienflüge nach Split, der zweitgrössten Stadt Kroatiens. Trotz geringerer Nachfrage während der Fussball-Weltmeisterschaft und aufgrund eines intensiven Konkurrenzumfelds konnten die Ergebnisse gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden. Gleichzeitig wurde der Spezialist restrukturiert und erhielt eine neue Führung. Als neue Destination wurde Albanien ins Programm aufgenommen.