Seite 4 von 4

Awards sind Wertschätzung und Anerkennung für herausragende Arbeit. Von Bedeutung sind insbesondere jene Leistungen, die von den Konsumenten selbst bewertet werden. Sie sind Zeichen unseres täglichen Engagements für Qualität und Mehrwert, den die Kunden von Kuoni erhalten. 2010 wurden erneut in fast allen Märkten Leistungen von Kuoni und seinen Marken mit renommierten Awards ausgezeichnet.

2010 tätigte die Kuoni-Gruppe mehrere kleinere Akquisitionen. Der Strukturwandel in der Tourismusbranche beschleunigte diese Entwicklung. Im Februar 2010 übernahm die Kuoni-Gruppe den amerikanischen Geschäftsbereich der Destination Management Division TBA Global in den USA. Damit wurden die eigenen MICE-Aktivitäten (Meetings, Incentives, Conferences, Events) weiter gestärkt.

Im September 2010 wurde der Golfspezialist Krone Golf Tours, einer der führenden Golfanbieter in Dänemark, akquiriert.

Strategisch bedeutende Übernahmen wurden im Dezember 2010 in den Vereinigten Arabischen Emiraten getätigt. Kuoni übernahm den MICE-Spezialisten «Gulf Dunes» sowie «Reem Tours and Travel», der im Destination- Management-Bereich tätig ist. Damit verfügt Kuoni in der Golf-Region für diese Aktivitäten über eine starke Position.

Ende Dezember 2010 wurden zudem in Italien und Belgien die beiden Reiseveranstalter Best Tours übernommen. Die gleichnamigen, jedoch voneinander unabhängigen Anbieter ergänzen unsere Touroperating-Aktivitäten in diesen Ländern ideal.

2010 unterbreitete Kuoni ein Übernahmeangebot für Et-china.com International Holdings Ltd. in Guangzhou (China). Es gab jedoch Unklarheiten unter den Aktionären des für Kuoni interessanten Touroperators GZL Guangzhou Travel Service, an dem Et-china beteiligt ist. Kuoni war davon nicht betroffen. Mit dieser ungeklärten Situation konnte die Übernahme bis Ende 2010 jedoch nicht getätigt werden.
Mit 30 % bleibt Kuoni bedeutender Aktionär an Et-china und partizipiert am Wachstum des chinesischen Marktes. Die Akquisitionsstrategie in Asien bleibt unverändert.

Im Bereich der elektronischen Vertriebskanäle konnte der Anteil der Internetbuchungen im Touroperating weiter gesteigert werden. Er lag bis Ende 2010 bei 19 %. In den Call-centern wurden 13 % der Reisen gebucht. Der Nettoerlösanteil, der im Bereich Ferienreisen über den direkten Kundenkontakt erzielt wurde, stieg auf den bisherigen Höchstwert von 56 % (2009: 53 %).

Die angekündigten Projekte in der Informationstechnologie (IT) wurden 2010 den Anforderungen der neuen Konzernstruktur angepasst und fortgeführt. Eine Reduktion der zahlreichen Buchungssysteme wird weiter angestrebt. Damit verbunden ist eine effizientere Arbeitsweise und die Senkung der Kosten.

Per Ende 2010 ging Max E. Katz, nach 15 Jahren als Chief Financial Officer von Kuoni, in Pension. Der Verwaltungsrat und die Konzernleitung danken Max E. Katz für sein langjähriges und erfolgreiches Engagement. Zu seinem Nachfolger wurde der Schweizer Peter Meier ernannt, der im November 2010 seine Tätigkeit bei Kuoni aufnahm. Peter Meier war während 18 Jahren für den Sulzer-Konzern tätig. Seit 2007 war er CFO des Unternehmens.

Ihnen, liebe Aktionärinnen und Aktionäre, danken wir für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung im Geschäftsjahr 2010. Kuoni bewältigte die Finanz- und Wirtschaftskrise sowie auch die zahlreichen Herausforderungen der täglichen Aktualität mit Erfolg. 2011 setzen wir unser geplantes Investitions- und Kostensenkungsprogramm sowie unsere Akquisitionsstrategie konsequent fort, mit dem Ziel, Kuoni wirtschaftlich, qualitativ und mit Zukunftspotenzial weiter zu stärken.


Henning Boysen

Präsident des Verwaltungsrates

Peter Rothwell

Chief Executive Officer (CEO)